Profil
Name: Doureid Ghattas

 

Geboren: 09. Mai 2002
Sternzeichen: Stier
Wohnort: Bonn
Eltern: Mona und Doureid Ghattas
Hobbies: Kartfahren
Motorsport seit: 2009
Lieblingsstrecke: Wackersdorf
Sportliche Vorbilder: Fernando Alonso
Ziele: Formel 1-Rennfahrer

 


Ein klares Ziel vor Augen…

Schon früh zeigte sich das großes Talent von Doureid Ghattas. Bereits in seiner ersten Saison stand er auf dem Siegerpodium und beendete das traditionsreiche Graf Berghe von Trips Memorial als Dritter. Nur ein Jahr später startete der Bonner durch. Siege im ADAC Kart Masters, der stärksten Kartrennserie Deutschlands und dem DMV Kart Championship gingen auf sein Konto. Seine zweite Bambini-Saison schloss Doureid als Memorial-Gesamtsieger ab und feierte im DMV Kart Championship die Vizemeisterschaft. Sensationell verlief das Jahr 2013. Doureid gewann das ADAC Kart Masters und ließ damit auch die letzten Kritiker verstummen. Die Jury der ADAC Stiftung Sport zeigte sich begeistert und nahm ihn in das renommierte Förderprogramm auf. Seit 1999 unterstützt die ADAC Stiftung Sport gezielt Nachwuchsrennfahrer auf dem Weg zum Profirennsport. Schon Formel 1-Größen wie Sebastian Vettel, Nico Hülkenberg, Adrian Sutil und Timo Glock haben das Programm des zweitgrößten Automobilclubs durchlaufen.

Erfolgreicher Junioren-Einstieg

In 2014 wartete auf Doureid der nächste Schritt in seiner noch jungen Karriere. Mit dem Aufstieg in die Junioren-Kategorie traf der Youngster auf starke Konkurrenz. Er wechselte in das KSM Racing Team des ehemaligen Formel 1- und DTM-Piloten Ralf Schumacher und unterstrich seine Fähigkeiten. Als Rookie mischte er prompt auf den vorderen Rängen mit. Im Debütjahr gewann er die Clubmeisterschaft des Kart-Club Kerpen-Manheim und schloss die ACV German Vega Trophy als Dritter auf dem Siegerpodium ab.

Den internationalen Durchbruch schaffte Doureid im Jahr 2015. In seiner zweiten Junioren-Saison etablierte er sich in den höchsten Deutschen Kartrennserien in den Top-Fünf. Sowohl in der Deutschen Junioren Kart Meisterschaft (DJKM) als auch im ADAC Kart Masters fuhr Doureid an der Spitze mit. Beide Serien schloss er als hervorragender Zehnter ab und war dabei der beste Neueinsteiger in der DJKM. Für die Zukunft sind die Weichen gestellt, 2016 startet Doureid nochmals bei den Junioren und tritt neben der Deutschen Meisterschaft auch in der Europa- und Weltmeisterschaft an. Damit will er die Grundlagen für einen erfolgreichen Aufstieg in den Formelrennsport schaffen.

ksm autohaus2d gtue Hausmann hinkel windolf1 fast_media

Deutsche Kart Meisterschaft
29.04.-01.05.2016 – Wackersdorf
10.-12.06.2016 – Ampfing
15.-17.07.2016 – Genk (BEL)
09.-11.09.2016 – Oschersleben
23.-25.09.2016 – Kerpen

ADAC Kart Masters
07.-08.05.2016 – Hahn/Hunsrück
28.-29.05.2016 – Ampfing
09.-10.07.2016 – Kerpen
06.-07.08.2016 – Oschersleben
17.-18.09.2016 – Wackersdorf

weitere Rennen
31.01.2016 – Winterpokal Kerpen
17.-21.02.2016 – Winter Cup Lonato (ITA)