Doureid Ghattas gelingt Befreiungsschlag in Ampfing
30. Mai 2016 Zurück zur Artikelübersicht »

Der Knoten bei Doureid Ghattas ist geplatzt. Der Schützling aus dem KSM Schumacher Racing Team startete verhalten in die Saison und beklagte viel Pech bei seinen Rennen. Auf der Kartbahn in Ampfing gelang dem Bonner nun der Befreiungsschlag. Beim ADAC Kart Masters fuhr der Tony Kart-Pilot gleich zweimal in die Pokalränge und machte in der Meisterschaft Boden gut.

Lange musste Dodo – wie er von seinen Freunden genannt wird – auf ein Erfolgserlebnis warten. „Ich habe immer gezeigt, dass ich schnell bin und an der Spitze mitfahren kann. Leider wurde ich nicht vom Glück verfolgt und konnte so keine guten Resultate erzielen“, gab der 13-jährige zähneknirschend zu Protokoll.

Doch das änderte sich nun. Der 1.063 Meter lange Schweppermannring begrüßte ein hochkarätig besetztes Teilnehmerfeld bei den OK Junioren. Auf der anspruchsvollen Piste steigerte sich Doureid Ghattas im Verlaufe des Rennwochenendes und durfte am Ende mit zwei Pokalen die Heimreise antreten.

Nach dem durchwachsenen Auftritt im Zeittraining drückte der Förderpilot der ADAC Stiftung auf das Gaspedal und fuhr in die vorderen Ränge. Mit den Plätzen sechs und fünf in den Heats sicherte sich der Bonner eine gute Ausgangslage für die Rennen. „Mit Rang sechs bin ich zufrieden. Die Position ist aber auch noch ausbaufähig, so dass ich mich in den Rennläufen verbessern kann“, so Dodo.

Drei Wochen zuvor in Hahn bremsten den Nachwuchspiloten technische Probleme. Doch in Ampfing wurde Doureid vom Pech verschont. Er setzte sich an der Spitze fest und wurde gleich zweimal starker Fünfter. Durch den Erfolg in Ampfing befindet sich Ghattas auf dem siebten Rang im Gesamttableau des Masters.

„Ein tolles Gefühl für die harte Arbeit belohnt zu werden. Es tat gut endlich mal ohne Probleme zu fahren. In den letzten Wochen war es ziemlich schwer für mich, umso glücklicher bin ich jetzt, dass es endlich wieder zu einem Pokal gereicht hat“, strahlte der Bonner zufrieden.

Diesen Schwung gilt es nun mitzunehmen und auch die kommenden Aufgaben positiv zu gestalten. Mit dem zweiten Lauf der Deutschen Junioren Kart Meisterschaft in Ampfing geht es für den Tony Kart-Piloten in zwei Wochen weiter. „Ich freue mich sehr auf das Kräftemessen in der höchsten Rennserie Deutschlands und werde versuchen an meine Leistung vom Wochenende anzuknüpfen“, gab er entschlossen bekannt.

ksm autohaus2d gtue Hausmann hinkel windolf1 fast_media

Deutsche Kart Meisterschaft
29.04.-01.05.2016 – Wackersdorf
10.-12.06.2016 – Ampfing
15.-17.07.2016 – Genk (BEL)
09.-11.09.2016 – Oschersleben
23.-25.09.2016 – Kerpen

ADAC Kart Masters
07.-08.05.2016 – Hahn/Hunsrück
28.-29.05.2016 – Ampfing
09.-10.07.2016 – Kerpen
06.-07.08.2016 – Oschersleben
17.-18.09.2016 – Wackersdorf

weitere Rennen
31.01.2016 – Winterpokal Kerpen
17.-21.02.2016 – Winter Cup Lonato (ITA)